EFL: Nordderby in der Gruppe

Category: EFL - published 2016-04-20 by

Hamburg Huskies vor europäischer Premiere, Kiel Baltic Hurricanes unter Druck

In der Gruppe A steht in der EFL bereits ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm, wenn die Hamburg Huskies am 23. April um 16.00 im Stadion Hammer Park auf die Kiel Baltic Hurricanes treffen. Für die Hanseaten ist das Nordderby die Premiere auf der europäischen Bühne.
Der Gast aus Kiel steht nach der Niederlage gegen die Amsterdam Crusaders bereits gewaltig unter Druck. Nur mit einem Erfolg in Hamburg können sich die Kieler eine Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung machen und gehen dementsprechend motiviert ins Spiel. „Es ist wichtiger, wie du etwas beendest als wie du es anfängst. Vor zwei Wochen begannen wir noch sehr rostig, aber im Spiel am Samstag werden wir definitiv einige Schritte weiter sein“, so Hurricanes Headcoach Marcus Herford.
Huskies-Sportdirektor Patrick Esume erwartet daher einen ganz anderen Gegner: „Das erste Spiel war überhaupt kein Indikator dafür, ob Kiel schwach oder Amsterdam stark war. Bei den Hurricanes lief noch extrem viel verkehrt, vor allem die Abstimmung in der Offensive hat noch nicht gestimmt. Amsterdam war vielleicht stärker als erwartet, aber hätte Kiel nicht so viele Fehler gemacht, hätten sie das Spiel gewonnen. Wir müssen uns vor Augen halten: Hier tritt der amtierende EFL-Bowl-Champion an.“
Sollten die Huskies die Begegnung gewinnen, spielen sie gegen die Niederländer um den Einzug in das Finale der EFL. Allerdings müssen sie gegen die Hurricanes verletzungsbedingt auf Runningback Marvin Stüdemann und Wide Receiver Philipp Schulz verzichten.

EFL
Group A
Hamburg Huskies3367146Stats File
Kiel Baltic Hurricanes617161028

arrow-up.jpg TOP